Krankheitsbilder und Behandlung

  • Fussdeformitäten beim Neugeborenen (beim Klumpfuss Ponseti- und Bonnet-Dimeglio-Therapie)
  • Epiphyseodese Wachstumslenkung
  • Hüftdysplasie beim Neugeborenen (inklusive sonografischer Beurteilung)
  • Angeborene oder erworbene Deformitäten der oberen („minus“ Hand) und unteren Extremitäten (direkt korrigierende Eingriffe, Korrektur über Distraktion mittels Fixateur, Verlängerung mit Fixateur oder „Motornagel“)
  • Hüftdysplasie (sämtliche operative Korrekturen am Becken selbst oder am Femur)
  • Hüfterkrankungen während dem Wachstum (konservative sowie operative Therapie beim Perthes,  der Epiphyseolyse und im Rahmen der Impingement-Problematik)
  • Knieprobleme während dem Wachstum (konservative sowie operative Therapie bei instabiler Paella, Osteochondrose und lateralem Scheibenmeniskus)
  • Erworbene Fussdeformitäten (konservative sowie operative Therapie bei „Plattfuss“ und Sichelfuss)
  • Wirbelsäulendeformitäten (konservative Therapie bei Skoliose und Scheurmann)
  • Orthopädische Probleme bei einer neurologischen Grunderkrankung und hier insbesondere bei der Cerebralparese (konservative Therapie inklusive ganganalytischer Abklärung und Botox-Injektionen; operativ Korrektur der Hüftsubluxation oder -luxation, von Fussdeformitäten und Durchführung von „multi level single stage-surgery“)
  • Sportverletzungen (konservative und operative Therapie)